Wurzelpetersilie

Im Gegensatz zu der Blattpetersilie werden bei der Wurzelpetersilie die Wurzeln geerntet, aber auch das Kraut kann verwertet werden. Sie ähneln in Größe und Form den Möhren, ihr leicht süßlich, würziger Geschmack verleiht Suppen und Gemüsegerichten ein ganz besonderes Aroma. Als Gemüsebeilage zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch ist die Petersilienwurzel eine schmackhafte Ergänzung. Schon die Römer wussten den hohen Vitamin C-Gehalt zu schätzen, die Petersilie galt als Kraftspender und sollte den Gladiatoren Mut machen.